24. Abendlauf


Der 24. Stockseer Abendlauf wird allen Teilnehmern sicher gut in Erinnerung bleiben.
Das lassen jedenfalls die vielen positiven Rückmeldungen der Starter vermuten.
201 Läuferinnen / Läufer und Walkerinnen / Walker bewältigten
die beiden Laufstrecken.
Es war bestes Laufwetter und so war die Stimmung am Start und auf dem Dorfplatz sehr gut.
Punkt 17.00 Uhr gab Günter Hagemann den Startschuss für die 5,5 km. 5 Minuten später schickte er die Walkerinnen und Walker auf den Kurs.
Noch bevor die Läuferinnen und Läufer für die 10,2 km (17.30 Uhr) auf ihre Strecke geschickt wurden, kam der Sieger des 5,5 km Laufs durchs Ziel.
Lars Moeller vom STG Bad Segeberg Running Team unterbot seine Zeit vom Vorjahr und gewann wieder mit neuer Bestzeit von 18.01 Minuten.
Den zweiten Platz belegte Frank Kupper vom Post SV Buxtehude mit 21.11 (er startete auch über die 10,2 km und belegte dort den 3. Platz in seiner Altersklasse), gefolgt von Karsten Dose von der Fortuna Bösdorf mit 22.11 Minuten.
Bei den Damen belegte Awarun Lütjens vom SC Rönnau 74 mit
26.25 Minuten den ersten Platz, gefolgt von Annika Jennes aus Großharrie mit 26.34 und Franziska Marxen vom STG Bad Segeberg mit 27.00 Minuten.
Den Lauf der Herren über 10.2 km gewann Christopher Göde aus Schönkirchen (39.01 Min.) vor Jan Krieglstein vom Running Athlete Lübeck (41.05 Min.) und Stefan Krostitz von den Nord-Ostsee-Skatern ebenfalls in 41.05 Minuten.

Trixi Trapp war die schnellste Frau über die 10.2 km und benötigte dafür 42.23 Minuten.
Claudia Radßuweit aus Lübeck folgte ihr auf dem zweiten Platz mit 45.04 Minuten und den dritten Platz belegte Johanna Goldschmidt vom Hamburger Sportclub mit 45.42 Minuten.
Christiane Jäger ist die Siegerin bei den Walkern. Sie benötigte für die 5,5 km 40.31 Minuten.
Die nächsten Plätze belegten Jürgen Geistlich aus Negernbötel mit 42.24 und Wiebke Nahrwald aus Lohbarbek mit 43.10 Minuten.
Die größte Gruppe an Teilnehmern kam wie im Vorjahr von den Segeb. Wohn- und Werkstätten, gefolgt von den Läuferinnen und Läufern des SC Rönnau 74.
Bedanken möchten wir uns bei allen Teilnehmern, Helfern und Sponsoren.
Wir würden uns sehr freuen, Euch im nächsten Jahr beim 25. Abendlauf alle wieder zu sehen.

Orga-Team
Juni 2017



Siegerehrung größte Gruppe